Programm

Das Konferenzthema lautet Social Protection & Human Dignity.

Der Fokus der Symposia, Seminare, Workshops uns Präsentationen nimmt stets Bezug auf das Generalthema. Die folgenden zentralen Aspekte bilden eine Richtlinie für alle Beiträge:

  • Europäische Sozialpolitik und der Social Pillar der EU
    Welche Relevanz hat die Errichtung einer sozialen Europäischen Union?
  • Basale Lebensbedingungen – der Sozial- und Wohlfahrtsstaat
    Grundbedürfnisse, Alternativen zu Sozialhilfe, Grundeinkommen: Diskussionen über innovative Modelle und Projekte
  • Migration und Flucht
    Zusammenhänge von Migration und Wohlfahrtsstaat, neoliberale Ökonomie, Krieg, Armut und Fluchtbewegungen
  • Öffentliche Dienste
    Die Rolle der Sozialen Arbeit für die Zukunft marginalisierter Bevölkerungsgruppen in Zeiten des raschen Rückbaus des Sozialstaats, die Rolle von Zivilgesellschaft und NGOs bei der Beratung und Unterstützung im Kampf gegen Populismus, Diskriminierung, Rassismus und Radikalisierung.
  • Menschen mit Behinderungen, marginalisierte Gruppen und Minderheiten
    Die Rolle der Sozialen Arbeit in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit und ethische Prinzipien
  • Grundrechte und Menschenrechte
    Die Bedeutung von Werten und Ethik in Zeiten in denen sich der Staat aus der Verantwortung für das Allgemeinwohl zurückzieht; Zugang zum Recht, Verteidigung der Menschenrechte, konkrete Empfehlungen für die Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen

Konferenz-Struktur

Die Besuche in den Sozialen Einrichtungen und Organisationen – field visits – finden vorrangig am Dienstag und teilweise am Mittwoch statt.
Für Studierende gibt es günstige Preise und – in Zusammenarbeit mit der FH Campus Wien -eine eigene Programmschiene am Dienstag.
Das Detailprogramm wird demnächst veröffentlicht.

Freiwillige Helfer*innen gesucht

Wir suchen Mitarbeiter*innen zur Unterstützung bei der Organisation.
staff recruiting information
Anmeldung: Online-Formular: online-form